top of page

 Schwangerschaft

 Beratung

In jeder Schwangerschaft treten Fragen und Herausforderungen an uns heran. Zögern Sie bitte nicht, ihnen wichtige Fragen anzusprechen. Es gibt keine "dummen oder peinlichen Fragen" . Klarheit gibt Sicherheit und Ruhe um die schöne Zeit der Schwangerschaft zu geniessen.

Besuche vor der Geburt 

Viele Frauen wünschen sich schon in der Schwangerschaft eine vertrauensvolle Beziehung zu ihrer Hebamme. Die Besuche bei der Hebamme können parallel zu den Vorsorgen beim Frauenarzt wahrgenommen werden. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Hebamme und Arzt mit dem Ziel einer umfassenden Versorgung von Mutter, Vater und Kind unterstützt Sie optimal. 

Erreichbar über Telefon & E-Mail &Co

Bei wichtigen Fragen bin ich von 8-17 Uhr schriftlich erreichbar unter: Phone 0175 528 30 57

Bitte per SMS, Whatsapp oder E-Mail Kontakt aufnehmen, da ich während einer Behandlung nicht ans Telefon gehe. Ich melde mich umgehend bei Ihnen. BItte Name, Wohnort und Anliegen angeben.

Beachten Sie, dass auch Hebammen ein Privatleben haben und nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen können.

Sollte ich einmal nicht erreichbar sein, und ein dringliches Problem vorliegen, wenden Sie sich an ihren Frauen- oder Kinderarzt, den ärztlichen Notdienst (Tel 116117), den Rettungsdienst( Tel.112) oder eine entsprechende Klinik.

Risikoschwangerschaften

Nicht alle Schwangerschaften laufen problemlos ab. In manchen Fällen ist eine engmaschige Überwachung nötig. Die Betreuung einer Risikoschwangerschaft sollte immer durch eine/n Gynäkologe/in erfolgen. Oft benötigen die Familien zusätzliche Unterstützung, durch eine Hebamme. Neben den medizinischen Kontrollen ist die psychische Unterstützung und Beratung der Familie in Bezug auf Schwangerschaft, Geburtsplanung und Wochenbettverlauf wichtig.  

Schwangerschaftsbeschwerden, Wehen & Co

In fast jeder Schwangerschaft treten irgendwann kleinere oder größere Beschwerden auf, die die Schwangerschaft nicht gefährden, jedoch die Mutter stark einschränken können. Neben einer medikamentösen Therapie gibt es häufig alternative Möglichkeiten die Beschwerden zu lindern, zum Beispiel durch Homöopathie, Akupunktur, Ernährungsberatung oder Kinesiotaping.

Zum Beispiel:

- Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft

- Rücken- und Schulterschmerzen

- Wassereinlagerungen

-Kribbeln in den Händen (Karpaltunnelsyndrom) uvm....

Melden sie sich bitte, wenn bei Ihnen Beschwerden auftreten.

Untersuchungen in der Schwangerschaft

35 Untersuchungen im Experten-Check – Vorsorge-Guide für Schwangere

Das (Über-)Angebot zur Schwangerschaftsvorsorge und Pränataldiagnostik entpuppt sich mittlerweile als wahrer Untersuchungs-Dschungel! Aber welche Untersuchungen sind für wen sinnvoll? Was genau passiert dabei eigentlich? Und was erfährt man überhaupt aus den Ergebnissen?

kidsgo hat 35 Untersuchungen untersucht und von Experten bewerten lassen. Das Ergebnis? – 35 „Untersuchungs-Steckbriefe“, die die wichtigen Fragen abdecken. Im Vorsorge-Guide erfährst du für jede Untersuchung, was wozu von wem und wann untersucht wird. Welche Risiken es für dich und dein Kind gibt und was dir das Ergebnis eigentlich verrät (oder eben auch nicht).

Den kompletten Guide gibt es auch kostenlos als PDF-Download und online mit vielen Suchfiltern für eine ganz individuelle „Untersuchungssuche“:

Hier geht’s zum kidsgo Vorsorge-Guide „35 Untersuchungen im Check“

Akupunktur

Die Akupunktur ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin. Mittels sehr dünner Nadeln wird der Energiefluss im Körper beeinflusst und harmonisiert. Etwas Zerstörtes kann nicht geheilt werden, es können jedoch Funktionsstörungen ausgeglichen werden. Gerade in der Schwangerschaft ist die relativ einfache und kurze Behandlung bei geringer Nebenwirkungsrate sehr beliebt.

In Bezug auf die Geburt hat sich gezeigt, dass durch eine geburtsvorbereitende Akupunktur die Geburt in vielen Fällen beschleunigt werden kann, und so der Einsatz von Medikamenten unter der Geburt reduziert werden kann. 

Die Akupunktur gehört zu den Leistungen, die von den Krankenkassen in der Regel nicht übernommen werden.

Pro Sitzung berechne ich 35,-€.

bottom of page